Story: Prinz und Ich

By SmB
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback




http://myblog.de/storyblogbysmb

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Kapitel.2!

Als Saraphina an der Einkaufspassage ankamen war da viel los erwachsene, jungendliche, Kinder und Ältere Leute. Ihr huschte ein Lächeln ins Gesicht als sie sah was da los ist. Sie stellte sich zu einer Bank in den schatten machte Musik an und wartete bis einige Leute gucken, das fing sie an zu tanzten. Sie Tanzte so gerne und mit so einer Leidenschaft das sie alles um sie herum vergiss. Nach 2-3 Lieder brauchte sie erstmal ein pause sie ging in die Passage rein und kaufe sich ein Wasser. Als sie wieder Raus kam, nahm ein anderer ihren platz ein das machte sie ein bisschen wütend, sie wartete bis das Lied zu Ende war und ging auf den Jungen zu. “Heey” ihre stimme klang empört. Der Junge guckte Verdutzt “Was ist?” “Ich weiß ja nicht was du hier machst aber das ist mein platz” sagte Saraphina und zeigte auf die Umgebung. “Ich weiß nicht wovon du redest aber ich tanze wo ich will!” gab er von sich. Die Leute wendeten sich Langsam ab, ‘Unverschämtheit!!’ dachte sie und lachte kurz Spöttisch dabei schüttelt sie kurz den Kopf. “Doch es ist mein platz, die Plätze werden vom DanceTreff verliehen sprich man kann sie mieten und wenn du mir deinen Mietvertrag zeigst das du hier Tanzen Darfst dann lass ich dich in ruhe.!” sagte sie. “Was ist ein DanceTreff´?” fragte er, Saraphina riss die Augen auf “ du hast echt keine Ahnung oder?” der junge nickte nur “okay ich zeig es dir komm mit.” sagte sie und nahm ihre Sachen mit. *Auf dem Weg zum DanceTreff.* “Sag mal wie heißt du eigentlich?” fragte der junge plötzlich , Saraphnia guckte zu ihm hoch “Saraphina” antwortete sie “und du?” sie guckt ihn ihn fragend an, “schöner Name , ich heiße Mael” er lächelt sie an, sie lächelt zurück. ( :-D ) jetzt gehen sie schweigend neben einander her. Als sie nach 1o min endlich am DanceTreff waren, gehen sie rein zur Anmeldung, am Schalter sitzt Stella, sie ist Choreographin, die Betreuerin hier und hat eine Tanzschule. “ Hey Stella” sagte Saraphina Stella dreht sich zu den beiden und sagt “ Hey kleine was gibt’s?” “ könntest du unserem Rebell hier” dabei zeigte sie auf Mael “einen freien platz geben? “sagte sie mit belustigter stimme, Stella mustern Mael von oben bis unten, “was hat der kleine denn drauf ?!” Mael kratzt sich verlegen am Hinterkopf” Naja also…” er weiß nicht was er sagen soll da kommt ihm Saraphina zur Hilfe “ er ist schon recht gut” “Soso ist er das ja ?”fragte Stella mit prüfendem blick “Naja also ja ich glaube schon” meldete sich Mael zu Wort. Stella und Saraphina kichern leise. “na gut hier die regeln: monatliche miete von 4 € die miete ist Monatsmitte fällig man muss mindestens 3 mal pro Woche kommen, du hast einen Spind, da hängt eine liste, sie wird nach 1 Monat kontrolliert wann man da war, und so 2 € strafe wenn man zu wenig da war. Du musst nicht immer auf dein platz gehen wenn du da bist du kannst auch in der halle bleiben oder dir ein Übungsraum reservieren, hinter den Spinden sind Toiletten, Duschraum und die Umkleidekabine. Alles klar soweit?” fragt Stella Mael “ja ich glaube schon” antwortete er “Wenn du fragen hast oder was vergisst im Spind hängen noch mal die Regel ansonsten frag einfach, ich bin Stella und du ?” sie guckt ihn Fragend an “ehmm ich bin Mael” “Ok Mael dann bring das einfach unterschrieben, beim nächsten mal mit die Öffnungszeiten sind von Montag bis Sonntag on 9.30-21.30. Den Schlüssel für den Spind und deinen Mietplatz bekommst du wenn du das wieder gebracht hast.” sie überreichte ihm Anmeldeformular. “äh ok” stotterte er Stella wendet sich an Saraphina “ kleine du kannst ihm ja trotzdem schon mal alles zeigen” sie nickte nur und sagte “komm mit aber ich muss vorher noch mal an meinen Spind” sie gingen die beiden zu Saraphina’s Spind. Sie machten kreuz beim heutigem tag packte das Geld ich eine Spardose nahm ihre Tasche wieder aus dem Spind setzte den Hut auf und sagte “so dann wollen wir dich mal rumführen” Mael Lächelte leicht er überlegte gerade wie er da mit der Unterschrift hinbekommen soll… “Heey hörst d mir überhaupt zu ?” Saraphina riss ihn aus seinen Gedanken. “Hö? Was? Ach so Ja klar” sie sah ihn mit einem Prüfendenblick an ging aber nicht weiter darauf ein. Als ihre tour zu Ende war klingele ihr Handy, “ ja hallo?” fragt sie ins Handy rein. “ohh Shit ja ich bin gleich da” Als sie aufgelegt hat dreht sie sich zu Mael um und sagt “tut mir aber ich muss los” bevor Mael etwas erwidern kann ist sie schon losgerannt. Beim Laufe holt sie ihre Kopfhörer aus macht Musik an und denkt nach… über Mael. Als sie vor ihrem Haus stand schließt sie schnell auf und Cece kommt ihr schon entgegen sie nahm die leine vom Flurschrank und schrie kurz in haus “ich geh jetzt mit Cece.” ihre Mutter schrie zurück “ ja aber beeil dich in einer halben stunde musst du beim Tierarzt sein oder gehst du da gleich hin?” “gute Idee Mama wo sind den Cece’s Papiere?” fragt sie ihre Mutter “die müssten im Flurschrank sein” Saraphina guckte kurz “hab sie” und ging zu Tür, unterwegs ruft sie noch Nea an. Sie erzählt ihr was heute passiert ist. Und dass sie gleich zum Tierarzt rein muss, dann legten die Freundinnen auf. Saraphina wurde aufgerufen zum Rund-Um-Check mit Cece. “soweit sieht alles gut aus die Ergebnisse der blutwerte werden in ein paar tagen da sein, ich rufe sie dann an” sagte der Arzt zu Saraphina die nur nickte und sagte “ in Ordnung, danke Doktor“. Und so verlassen die beiden die Praxis und gingen nach hause, sie war so müde das sie sofort ins bett ging und eingeschlafen ist.
6.8.13 19:22
 
Letzte Einträge: Prinz und Ich!, Kapitel-1!


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung